Durchlauferhitzer elektronisch Test 2017

Durchlauferhitzer elektronisch die 7 Besten im Vergleich

Aktualisiert: 8. März 2018

Allgemeinhin hat ein elektronischer Durchlauferhitzer mit regelmäßigen Druckschwankungen in der Leitung zu kämpfen, welche sich als eher problematisch gestalten. Diese können immer dann auftreten, wenn ein zweiter Hahn aufgedreht wird und der Durchlauferhitzer einfach zu große Wassermengen auf dieselben Temperaturen bringen muss. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Temperaturschock oder aber auch einen Kälteschock kommen. Der elektronische Durchlauferhitzer kann das Wasser bis zu 100 Grad erwärmen. Die Modelle, die dann noch über einen Wärmespeicher verfügen, können es sogar noch warmhalten und dauerhaft bevorraten. Dies geschieht bei einigen elektronischen Geräten, aber auch bei einem Gasboiler.

STIEBEL ELTRON DHE 18/21/24 SL STIEBEL ELTRON DHE 18/21/24 SL
STIEBEL ELTRON 222175 STIEBEL ELTRON 222175
AEG 230769 DDLE 13 Kompakt AEG 230769 DDLE 13 Kompakt
STIEBEL ELTRON DHB 21 ST STIEBEL ELTRON DHB 21 ST
AEG 222162 Huz 5 AEG 222162 Huz 5
AEG 222390 DDLE AEG 222390 DDLE
Vaillant 0010007728 Vaillant 0010007728
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
STIEBEL ELTRON DHE 18/21/24 SL STIEBEL ELTRON DHE 18/21/24 SL
STIEBEL ELTRON 222175 STIEBEL ELTRON 222175
AEG 230769 DDLE 13 Kompakt AEG 230769 DDLE 13 Kompakt
STIEBEL ELTRON DHB 21 ST STIEBEL ELTRON DHB 21 ST
AEG 222162 Huz 5 AEG 222162 Huz 5
AEG 222390 DDLE AEG 222390 DDLE
Vaillant 0010007728 Vaillant 0010007728
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
STIEBEL ELTRON DHE 18/21/24 SL
STIEBEL ELTRON 222175
AEG 230769 DDLE 13 Kompakt
STIEBEL ELTRON DHB 21 ST
AEG 222162 Huz 5
AEG 222390 DDLE
Vaillant 0010007728
1,3 Sehr gut
1,4 Sehr gut
1,4 Sehr gut
1,5 Sehr gut
1,5 Sehr gut
1,6 Sehr gut
1,8 Sehr gut

Kundenrezensionen auf Amazon lesen


Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Abstimmungsergebnis

19+
9+
6+
7+
6+
6+
5+

Produkttyp

elek­tri­scher Durchlau­f­er­hitzer
elek­tri­scher Durchlau­f­er­hitzer
elek­tri­scher Durchlau­f­er­hitzer
elek­tri­scher Durchlau­f­er­hitzer
elek­tri­scher Durchlau­f­er­hitzer
elek­tri­scher Durchlau­f­er­hitzer
elek­tri­scher Durchlau­f­er­hitzer

Einsatzgebiet

Bade­wanne, Dusche, Spüle, Wasch­be­cken
Waschbecken, Spüle, Küche
Spüle, Wasch­be­cken
Bade­wanne, Dusche, Spüle, Wasch­be­cken
Küche oder Waschbecken
Bade­wanne, Dusche, Spüle, Wasch­be­cken
Bade­wanne, Dusche, Spüle, Wasch­be­cken

Heizleistung

18/24 kW
2 kW
11/13,5 kW
21 kW
2kW
18/21/24 kW
21 kW

Maximal-Temperatur

60 °C
65°C
60 °C
55 °C
85 °C
60 °C
60 °C

Betriebsspannung oder Gasdruck

400 V
230 V
400 V
400 V
230V
400 V
400 V

für mehr als eine Zapfstelle

Übertisch-Montage

Untertisch-Montage

Vorteile

  • stu­fen­lose Tem­pe­ratur-Ein­stel­lung
  • Well­ness- & ECO-Pro­gramme wählbar
  • sinn­volle Ver­brüh-Schutz-Funk­tion
  • beson­ders hohe Ener­gi­ef­fi­zienz
  • leichte Instal­la­tion
  • inkl. Fern­be­di­e­nung & LED-Dis­play
  • Stufenlose Temperaturwahl
  • Automatische Frostschutzstellung
  • PROFI-RAPID
  • sehr gute Heiz­leis­tung
  • sinn­volle Ver­brüh-Schutz-Funk­tion
  • leichte Instal­la­tion
  • inkl. Fern­be­di­e­nung
  • kleine und kom­pakte Abmes­sungen
  • sehr gute Heiz­leis­tung
  • lie­fert gleich­mäßig warmes Wasser
  • hohe Ener­gi­ef­fi­zienz
  • relativ leichte Instal­la­tion
  • Sofort heißes Wasser zum Geschirrspülen
  • Stufenlose Temperaturwahl
  • Einfache Installation
  • sehr gute Heiz­leis­tung
  • stu­fen­lose Tem­pe­ratur-Ein­stel­lung
  • lautlos bei Betrieb
  • hohe Ener­gi­ef­fi­zienz
  • leichte Instal­la­tion
  • flache Bau­weise und schi­ckes Design
  • stu­fen­lose Tem­pe­ratur-Ein­stel­lung
  • lie­fert gleich­mäßig warmes Wasser
  • sinn­volle Ver­brüh-Schutz-Funk­tion
  • ein­fache Hand­ha­bung
  • leichte Instal­la­tion

Jetzt Angebot sichern

Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Hat Ihnen unser Durchlauferhitzer elektronisch - Vergleich gefallen?
3+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Durchlauferhitzer elektronisch-Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Ein elektronischer Durchlauferhitzer ist für die Warmwasseraufbereitung im eigenen Haushalt geeignet. Der Durchlauferhitzer wird daher direkt an die zentrale Warmwasserversorgung angeschlossen, sodass er jederzeit im eigenen Haus verfügbar ist.

  • Mittlerweile gibt es einige Kriterien, die man beachten muss, wenn man einen elektronischen Durchlauferhitzer kaufen möchte. Schließlich sollte dieser eine perfekt Heizleistung und gleichzeitig eine gute Temperatur-Spanne bieten können

  • Die meisten großen Durchlauferhitzer sind für die Küche und das Bad geeignet und eignen sich für die dort befindlichen Geräte. Die kleineren Modelle hingegen reichen lediglich für einen geringen Warmwasserbedarf aus.

Durchlauferhitzer elektronisch

1. Was ist ein elektronischer Durchlauferhitzer und wie funktioniert dieser?

In den Zeiten der hohen Energiekosten ist es für viele Haushalte wichtig, einen guten Durchlauferhitzer zu besitzen, mit dem man die Warmwasserversorgung im eigenen Haus erhalten kann. Generell dienen die Durchlauferhitzer einfach nur dazu, dass laufende Wasser aufzuwärmen. Die elektronischen Modelle haben daher ebenso die eigenen Vor- und Nachteile, die man sich genau anschauen sollte.

Vorteile

  • die Durchlauferhitzer erwärmen nur das Wasser, was man auch wirklich benötigt
  • eine unbegrenzte Warmwasserversorgung ist jederzeit möglich

Nachteile

  • die hydraulischen Geräte können keine konstanten Warmwasserleistungen bieten

Alle Haushalte sind an die zentrale Wasserversorgung angeschlossen, sodass diese mit den unterschiedlichsten Durchlauferhitzern arbeiten. Meistens muss der Durchlauferhitzer fest installiert werden. Sobald man dann den Wasserhahn öffnet und das Wasser durchläuft, wird es direkt erhitzt. Der Wasserdruck wird dafür durch das Gerät gesenkt und verringert die Menge des zu erhitzenden Wassers. Ein elektronischer Durchlauferhitzer wird dem Nutzer natürlich in erster Linie warme Wasser zur Verfügung stellen, weshalb die meisten die meisten Geräte im Badezimmer angebracht sind.

2. Welche Arten von elektronischen Durchlauferhitzern gibt es?

Wer sich mit den elektronischen Durchlauferhitzern befasst wird sehen, dass auch dort einige Unterschiede gegeben sind. Es gibt daher nicht nur die Modelle in der elektronischen Variante, sondern auch einige weitere Durchlauferhitzer, die generell eine gute Alternative bieten. Aufgrund dessen muss man vor dem Einbau schauen, welche Durchlauferhitzer wirklich nötig sind und welche man weiterhin ohne Probleme einbauen kann.

Der hydraulische Durchlauferhitzer: Die hydraulischen Geräte bieten insgesamt drei Heizungsstufen an, die das Wasser erwärmen sollen. Meistens ist bei diesen Geräten jedoch auch eine Mindest-Durchflussmenge nötig, was bedeutet, dass kleinste Wassermengen nicht einmal erwärmt werden können. Wer daher zu wenig warmes Wasser laufen lässt, läuft sogar Gefahr, dass sich der hydraulische Durchlauferhitzer einfach komplett abschaltet. Leider verbrauchen diese Geräte auch sehr viel Strom was bedeutet, dass sich dies auf die Stromrechnung auswirken kann. Heutzutage eignen sich diese daher für großflächige Erwärmungen einfach nicht.

Der Gas-Durchlauferhitzer: Die Gas-Durchlauferhitzer sind ebenfalls Geräte, die heute in vielen Haushalten zu finden sind. Das Wasser wird bei diesem Modell durch eine ständig brennende Zündflamme und einem selbsttätig zuschaltenden Piezozünder erwärmt. Der Preis für diesen Erwerb ist leider hoch, jedoch wird man sehen, dass der Energieverbrauch durch einen Gas-Durchlauferhitzer sehr sparsam ist. Es gibt jedoch zu beachten, dass man diesen Erhitzer nur einbauen kann, wenn auch ein Gasanschluss vorhanden ist.

Ein elektronischer Durchlauferhitzer arbeitet in dem Bereich schon anders. Das bedeutet, dass bei diesen Geräten das Wasser direkt durch die Rohre geleitet wird, die im Inneren eine Heizschlange enthalten. Die Geräte bieten für einen deutlich höheren Preis sehr viele Extras an, unter denen meistens sogar eine Steuerung per Fernbedienung möglich ist. Solche Extras brauchen die meisten Haushalte jedoch nicht, sodass man sich die Kosten dafür sparen kann. Wichtig zu wissen ist, dass es nicht nur elektronische, sondern auch vollelektronische Durchlauferhitzer. Man kann bei den Modellen schließlich auch die Temperaturen einstellen. Selbst die Durchflussmenge des Wassers kann man bei den vollelektronischen Geräten selbst einstellen.

3. Darauf ist beim Kauf eines elektronischen Durchlauferhitzers zu achten

Bevor ein elektronischer Durchlauferhitzer gekauft wird, sollte man sich einige wichtige Punkte genauer anschauen. Zu diesen zählen auch die Kaufkriterien, mit denen man seine Entscheidung deutlich vereinfacht. Man sollte daher schon im Vorfeld schauen, wofür man den elektronischen Durchlauferhitzer verwenden möchte. Ein zufriedenes Warmwasserergebnis ist in dem Fall schließlich sehr wichtig. Daher sollte man sich bewusst sein, welche Vorteile die elektronischen Durchlauferhitzer einem bieten können.

Die meisten Durchlauferhitzer arbeiten mit einer Mindest-Heizleistung von knapp 18 Kilowatt. Daher eignen sie sich für den Gebrauch von Badewannen, Duschen, Spülen und auch Waschbecken in der ganzen Wohnung, zum Beispiel mit einem Durchlauferhitzer Dusche. Wer daher einen Anschluss braucht, der im Gäste-WC eingebaut werden soll, kann mit eine Klein-Durchlauferhitzer mit einer Heizleistung von 10 Kilowatt auskommen.

3.1. Wie verhält sich ein elektronischer Durchlauferhitzer mit der Heizleistung?

Die Heizleistung bei einem Durchlauferhitzer ist immer in Kilowatt (kW) angegeben. Diese Leistung gibt an, wie schnell man das Wasser erwärmen kann. Je höher daher die Leistung des jeweiligen Durchlauferhitzers ist, desto mehr Anschlüsse, sprich ein Durchlauferhitzer Küche, Bad etc. kann man mit warmen Wasser versorgen. Um daher mehrere Anschlüsse mit warmen Wasser versorgen zu können braucht man daher Geräte die mindestens 12 Kilowatt bringen können. Daher ist es umso wichtiger, dass man bereits vor dem Kauf von einem elektronischen Durchlauferhitzer schaut, welche Modelle für die eigene Wohnung geeignet sind.

Ebenso sollte man auf die Temperaturspanne achten, die bei den elektronischen Geräten eine wichtige Rolle spielen. Die besonders leistungsstarken Modelle können eine maximale Wärmeleistung von rund 60 Grad bieten. Die eher kleineren Geräte haben eine geringere Heizleistung und bringen es teilweise nur auf 35 Grad. Das bedeutet, dass das Wasser dann eher lauwarm bis heiß ist. Aufgrund dessen ist es einfach sehr wichtig, dass man die Temperatur-Angaben der Hersteller beachtet, um einfach sicherzustellen, dass man die gewünschte Wärmeleistung dort erhalten kann. Bei einem Maximum an Temperatur von 40 Grad dürfte e kein Problem sein, beim Duschen Freude zu haben. Viele der Modelle bieten sogar eine Einstellung der einzelnen Temperaturstufen an. Diese geben Auskunft darüber, in welchen Temperaturspannen man das Wasser einstellen kann. Meistens gibt es insgesamt drei Stufen, die dort möglich sind.

3.2. Darauf sollte man bei der Nutzung der Durchlauferhitzer achten

Besonders bei den neuen Durchlauferhitzern ist die Temperatur stufenlos regelbar, womit eine gewisse Flexibilität vorhanden ist. Ebenfalls zu beachten ist dann auch die Betriebsspanne. Diese  gibt an mit welcher elektronischen Spannung die Stromversorgung anliegt. Üblicherweise liegen diese bei 400 Volt. Wichtig ist weiterhin, dass die Prozessoren, die auch mit verschiedenen Betriebsspannungen arbeiten, nicht gegeneinander ausgetauscht werden dürfen.

Bevor man sich einen elektronischen Durchlauferhitzer kauft sollte man sich ebenso im Klaren darüber sein, welche Art von Anschluss man dahingehend benötigen wird. Schließlich brauchen die vollelektronischen Modelle immer einen Starkstrom Anschluss. Bei den kleinen Durchlauferhitzern reicht eine normale Steckdose für die Stromversorgung aus. Man sollte außerdem beachten, dass vollwertige Durchlauferhitzer bei einer Heizleistung von knapp 18 kW an den Druck-Armaturen angeschlossen werden können. Die kleinen Modelle eignen sich daher ebenso für die drucklosen Armaturen. Vor allem bei den kleinen Modellen werden oftmals sogar Untertische benötigt. Das bedeutet, dass die Modelle für die Untertisch-Montage geeignet sind und unter die Armatur gebaut werden können. Die meisten Geräte dieser Art brauchen jedoch sehr viel Platz, was man ebenfalls nicht unterschätzen sollte. Aufgrund dessen wird man die Geräte für die Über- und Untertisch Montage finden.

3.3. Der Stromverbrauch bei den unterschiedlichen Durchlauferhitzern

Durchlauferhitzer elektronisch Reperatur

Auch ein elektronischer Durchlauferhitzer muss mal repariert werden, dies ist aber relativ unkompliziert.

Die einzelnen Durchlauferhitzer haben alle unterschiedliche Verbrauchswerte. Wer daher noch sein Haus baut oder generell noch nicht weiß, welche Durchlauferhitzer dahingehend die besten sind, sollte sich auch dazu erst einmal informieren. Das bedeutet, dass man sich weiterhin ein Bild machen muss, wie hoch auch die laufenden Kosten sein werden. Man darf nicht vergessen, dass die Anschaffungskosten nicht ausreichen, um die generellen Kosten zu bestimmen. Bei den Durchlauferhitzern kommen auch noch weitere Kosten auf einen zu, die man dahingehend beachten muss.

Grundsätzlich kann man sich die einzelnen Gas Durchlauferhitzer nur dann schauen, wenn man auch über einen direkten Gasanschluss verfügt. Diese Geräte produzieren eindeutig weniger Kosten, als ein elektronischer Durchlauferhitzer, die man sonst kennt. Besonders günstig im Preis ist die Warmwasseraufbereitung daher mittels der Gastherme, da der Verbrauch des Gases im Allgemeinen sehr gering ist. Doch auch bei diesen Geräten gibt es einen erheblichen Nachteil. Schließlich kann man das Gerät nur da anbringen, wo auch wirklich Gas zur Verfügung steht. Meistens sind die Modelle auch deutlich größer und müssen ebenso von einem Fachmann angebracht werden.

Ein elektronischer Durchlauferhitzern hingegen ist in seiner Wirksamkeit deutlich höher, da man nur wenig Wärme über Gerät und Leitung verliert. Außerdem ist schnell klar, dass der Stromverbrauch in dm Bereich ebenfalls deutlich höher ist. Man kann bei der Warmwasserbereitung davon ausgehen, diesen für einen 4-Personen-Haushalt zu berechnen. Das bedeutet daher, dass man knapp 80 Euro im Jahr bezahlen muss.

3.4. Weitere wichtige Tipps beim Kauf für Durchlauferhitzer elektronisch

Es gibt natürlich auch die ein oder anderen Spar-Tipps die man für sich in Anspruch nehmen kann. Bei den elektronischen Durchlauferhitzern muss man daher ebenfalls schauen, wie man diese am besten sparsam behandelt. Man kann die Geräte daher immer in der Nähe der Anschlüsse anbringen, sodass der Leitungsweg einfach viel kürzer ist und es dann nicht mehr zu einem hohen Wärmeverlust kommt. In den meisten Fällen kann man hierfür die Untertisch-Montagen in Anspruch nehmen. Bei den besonders langen Wasserleitungen kann sich ein Verlust in dem Bereich auf mehrere Liter pro Tag summieren, was man eigentlich vermeiden möchte.

Des Weiteren ist es mehr als sinnvoll, wenn man den Durchlaufbegrenzer für Wasserhähne und Duschköpfe nutzt. Diese reduzieren den Wasserfluss um etwa die Hälfte und mindern dementsprechend auch das Wasser, welches verwendet wird. Sogar die Stromkosten können sich dahingehend verringern. Umso weniger Wasser man schließlich erwärmen muss, umso weniger Strom wird auch in dem Bereich verbraucht. Der Durchlauferhitzer stößt auch dann allemal an die Leitungsgrenzen.

4. Hersteller und Marken

  • Siemens
  • Stiebel Eltron Durchlauferhitzer
  • AEG
  • Vaillant

5. Fragen und Antworten rund um das Thema elektronischer Durchlauferhitzer

An welches Kabel kann man den elektronischen Durchlauferhitzer anschließen?

Die elektronischen Durchlauferhitzer, ob nun die kleinen oder aber auch größeren Modelle, kann man selbst montieren. Im Gegensatz zu den Gas-Durchlauferhitzern, bei denen man einen Fachmann für die Installation braucht. Wem jedoch die nötigen Fachkenntnisse fehlen oder selbst dort eine Unsicherheit herrscht, wie man die Kabel mit dem Durchlauferhitzer verbinden muss, sollte ebenfalls einen Fachmann konsultieren. Dies ist mehr als sinnvoll, bevor man etwas kaputt macht.

Ab wann können sich die elektronischen Durchlauferhitzer eigentlich lohnen?

Im Prinzip können sich die elektronischen Durchlauferhitzer allemal lohnen, sobald man eine große Menge an Wasser verbrauchen möchte. Daher ist es auch dann mehr als sinnvoll, wenn man die alten und hydraulischen Durchlauferhitzer einfach austauscht und durch die neueren, elektronischen ersetzt. Man spart in dem Bereich erhebliche Kosten und vor allem auch Strom. Ein hydraulischer sowie auch elektronischer Durchlauferhitzer kosten einfach sehr viel Strom, sodass sich das Ersetzen mehr als lohnen kann. Dennoch braucht man für die elektronischen Durchlauferhitzer ziemlich hohe Stromanschlusswerte. Sind diese nicht gegeben, wie unter anderem in einem Garten, kommt nur noch ein Boiler, sprich ein Wasserspeicher in Frage.

Muss man einen Durchlauferhitzer waren und wenn ja wie oft?

Bei den elektronischen Durchlauferhitzern ist die jährliche Wartung nicht notwendig. Dies ist nur bei den Gas-Durchlauferhitzern der Fall. Bei diesen muss man selbst die Brennräume einmal im Jahr reinigen lassen. Wichtig ist es auch, dass ein elektronischer Durchlauferhitzer regelmäßig der Entkalkung unterzogen wird, damit keine Defekte entstehen. Aufgrund dessen sollte man auch dort schauen, dass man einen Fachmann an der Seite hat. Durch die fachgerechte Entkalkung verhindert man, dass sich der Wärmeübergang aufgrund von Verkalkungen verringert und das Wasser weiterhin ausreichend Wärme bekommt.

Wie hoch liegen die Kosten der Durchlauferhitzer?

Grundsätzlich ist es wichtig, dass man sich nicht nur die laufenden Kosten anschaut, sondern ebenso die Anschaffungskosten, die in dem Bereich ebenfalls wichtig sind. Meistens sind diese nicht einmal hoch, da aufgrund der Vielzahl der Modelle für jeden Geldbeutel was dabei sein wird. Fakt ist, dass die meisten Modelle zwischen 100 Euro und 500 Euro liegen. Man sollte jedoch beachten, dass es darauf ankommt, ob es sich um die kleinen Durchlauferhitzer handelt oder um die großen Modelle. Je nachdem, welchen Verwendungszweck man hat kann man dies für sich entscheiden.

Vergleichssieger
Sehr gut (1,3)
STIEBEL ELTRON DHE 18/21/24 SL
STIEBEL ELTRON DHE 18/21/24 SL
19+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,4)
STIEBEL ELTRON 222175
STIEBEL ELTRON 222175
9+
Abstimmungen
Zum Angebot »
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen